Au pair USA Erfahrungen

Lass dich von den Erfahrungen und Blogs unser Au pair USA Teilnehmer aus Österreich inspirieren!

  • More >
    Close >

    Chrisi Goes US

    Christine

    Teilnehmer Blog

    Au Pair USA

    Au pair USA Blog, Chrisi

    Chrisi Goes US

    Name: Christine
    Alter: 19
    Au Pair in: Chapel Hill, North Carolina, USA
    Heimatort:Ried im Traunkreis, Österreich
    Dauer: 1 Jahr

    Auf ihrem sehr authentischen und unterhaltsamen Blog berichtet Chrisi von ihrem Leben als Au pair in North Carolina, USA. In ihrer sehr aktiven Gastfamilie passt sie auf zwei Jungs und ein Mädchen auf. Da sind Action und Abenteuer vorprogrammiert! Auf ihrem Blog könnt ihr all' ihre Erlebnisse und Erfahrungen, von der Bewerbung, über die Ausreise, das Leben vor Ort, bis zur Zeit danach, mitverfolgen. Das kann sowohl für zukünftige, als auch für gegenwärtige Au pairs sehr informativ, spannend und hilfreich sein. Viel Spaß beim Lesen!

  • More >
    Close >

    Meine Zeit als Au pair in Washington

    Marion

    Erfahrungsbericht

    Au Pair USA

    Au pair USA, Erfahrungsbericht, Erfahrung, Marion

    Meine Zeit als Au pair in Washington

    Name: Marion
    Alter: 24
    Au Pair in: Shoreline, Washington, USA
    Heimatort:Wolfurt, Österreich
    Dauer: 1 Jahr

    Meine Zeit als Au Pair in Washington

    Seit über sechs Monaten bin ich nun schon in den USA und ich kann es manchmal immer noch nicht glauben! Ich habe so viele Leute getroffen, Erfahrungen gesammelt und einiges über mich selbst gelernt. Bereits die Zeit in der Trainingsschool hat mir super gefallen. Eines der wohl wichtigsten Dinge, die sie uns da beigebracht haben war „Communication is the key“ und das habe ich schon sehr oft bemerkt!

    Als Au Pair in eine Gastfamilie zu kommen, die man am Anfang noch gar nicht so richtig kennt ist auf jeden Fall eine Herausforderung, jedoch wird diese Herausforderung am Ende zu einem Abenteuer, das ihr nie vergessen werdet. Ich bin das erste Au Pair in meiner Gastfamilie und das ist einerseits natürlich super aber andererseits muss sich auch jeder an die neue Situation gewöhnen, was vollkommen normal ist. Meine Hostkids waren am Anfang sehr schüchtern und richtig easy. Als sie sich dann an mich gewöhnt haben, war es zwar immer noch ziemlich leicht mit ihnen aber es gab doch schon einige kleine „Krisen“ die wir zusammen durchgestanden haben. Ein paar Wunden, ein paar kaputte Spielzeuge, alles was Kinder halt so beschäftigt ;) Bereits am zweiten Arbeitstag kam das erste „I love you“ und nach ein paar Monaten auch eine Umarmung, was einfach nur zuckersüß ist! Auch das Verhältnis mit meinen Gasteltern ist sehr gut, wir reden über alles Mögliche und sie sind total verständnisvoll und wissen auch, dass ich nicht nur hier bin um 24/7 mit den Kids abzuhängen sondern auch um die Gegend zu erkunden und zu reisen.

    Vermutlich ist der Start  am Schwierigsten und genau da muss man hart bleiben und es durchziehen, denn es braucht einfach seine Zeit bis sich alles einspielt und bis man sich besser kennen lernt.

    Kommen wir nochmal zur Trainingsschool, da habe ich bereits eine Freundin gefunden. Wir waren zusammen im gleichen Zimmer und wohnen nun nur 15 Autominuten von einander entfernt! Sie heißt Valentina und kommt aus Chile. Wir haben uns beide dazu entschieden noch ein weiteres Jahr zu verlängern, weil das Au Pair Leben einfach cool ist und wir unsere Zeit hier auskosten möchten – nach Hause können wir ja immer ;)

    Ungefähr zwei Wochen später kam dann noch Helen aus Frankreich dazu, wir haben uns von Anfang an richtig gut verstanden und treffen uns ein paar Mal die Woche (meistens in der Mall oder bei Starbucks). Wir erkunden auch gerne Seattle zusammen und wir waren auch schon in Vancouver mit Valentina. Das war ein richtig toller Trip! Als nächstes geht es für uns nach Las Vegas!

    Wie ihr wohl schon bemerkt habt, ist das Reisen oft eine Selbstverständlichkeit im Au Pair Leben (nicht immer, aber meistens). Ich habe das Glück, dass ich in meiner Gastfamilie wirklich sehr viel verreisen kann. In sechs Monaten war ich bereits in New York und New Jersey (Trainingschool), Los Angeles, Vancouver, Miami und Key West, Austin, Houston und San Antonio sowie San Diego und nächste Woche geht es für eine Travel Class nach San Francisco! Mein Tipp: Spart bevor ihr in die USA kommt, falls ihr gleich die ersten Monate mal die Chance habt zu verreisen ;)

     Die Travel Classes sind übrigens super Möglichkeiten, um die collegecredits zu sammeln. Zusätzlich zur Travel Class habe ich noch eine Pop Choir Class und eine English Class am North Seattle College gemacht.

    Abschließend kann ich nur sagen: Nutzt diese einmalige Chance, denn ihr werdet es nur dann bereuen, wenn ihr es nicht macht! Ihr werdet euch wundern, was ihr alles erleben könnt und was im Leben alles möglich ist, wenn man sich nur traut.

  • More >
    Close >

    JuliReturnsToAmerica

    Julia

    Teilnehmer Blog

    Au Pair USA

    Au pair USA Blog, Julia

    JuliReturnsToAmerica

    Name: Julia
    Alter: 21
    Au Pair in: Lafayette, California, USA
    Heimatort:Graz, Österreich
    Dauer: 12 Monate

    Julia ist bereits das zweite Mal Au pair und verbringt 12 Monate in einem Vorort von San Francisco. Zwei Jahre nachdem sie aus ihrem ersten Au pair Jahr in Illionois zurückgekehrt ist, startet sie erneut in ein Abenteuer und zieht zu einer Gastfamilie mit zwei kleinen Jungs. Auf ihrem Blog erfahrt ihr, was sie dabei erlebt und wie sich ihr zweites Au pair Jahr von ihrem ersten unterscheidet.